Überörtliche Hilfe, Tier in Notlage

  1. Alarmierung am 18.02.2019 um 09:19 Uhr, Ausrückebezirk Lothe

 

Die Freiwillige Feuerwehr Schieder-Schwalenberg forderte unsere Drehleiter an, da eine Katze schon mehrere Tage in einem Baum saß und nicht herunter kam. Daraufhin brachten wir unsere Drehleiter in Stellung und retteten die Katze aus der misslichen Lage.

Eingesetzte Fahrzeuge: DLK 23-12 Blomberg

 

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 10.30 Uhr

 

Feuer 1, Feuerschein im Außenbereich der Grundschule

  1. Alarmierung am 16.02.2019 um 21:05 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Aus bislang ungeklärter Ursache brannten unter dem Pausendach, direkt am Gebäude montierte Mülltonnen. Bei Eintreffen hatte die Polizei das Feuer mit einem Feuerlöscher schon gelöscht. Wir kontrollierten nochmal und rückten wieder ein.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, HLF 20 Blomberg, Polizei

 

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 21:30 Uhr

 

Feuer3, Brand in einem Mehrfamilienhaus

  1. Alarmierung am 16.02.2019 um 0:58 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

In einem Mehrfamilienhaus mit drei Geschossen und sechs Wohnungen, war in einem Kellerraum, ein Feuer ausgebrochen. Der Treppenraum war dicht verraucht und konnte nicht mehr als Rettungsweg genutzt werden. Bewohner standen auf Balkonen und Fenstern. Die Menschenrettung hatte erst Priorität. Zwei Trupps unter Atemschutz gingen in die Wohnungen vor.

Zwei Personen und ein Hund wurden über die Drehleiter von einem Balkon gerettet. Eine Person konnte unter Einsatz einer Fluchthaube,durch den Treppenraum, ins Freie gebracht werden. Weitere Personen wurden über eine Steckleiter gerettet. Ein Mann wurde im weiteren Verlauf mit seinem Hund über die Treppe in Sicherheit gebracht. Weitere Personen im Erdgeschoss flüchteten über den Balkon und durch Fenster.

Parallel wurde der Löschangriff vorbereitet und eingeleitet.

Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung in den Keller vor. Dort brannte Baumaterial und Abfall. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Die Bewohner wurden untersucht, registriert und in einen Aufenthaltsbus verbracht. Der Leitende Notarzt, ein weiterer Notarzt und Rettungssanitäter betreuten die Bewohner. Mehrere Rettungswagen waren vor Ort.

Die Bewohner können zur Zeit nicht in Ihre Wohnungen und wurden durch das Ordnungsamt in einem Hotel untergebracht.

Im weiteren Verlauf wurde das Gebäude mit zwei Hochdrucklüftern gelüftet.

Der Löschzug Blomberg war mit 38 Kräften vor Ort.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, HLF 20 Blomberg, LF 20 Blomberg, TLF 4000 Blomberg, DLK 23/12 Blomberg, RW2 Blomberg, GW-L Blomberg, MTW Blomberg, RTW Blomberg, NEF Steinheim, 2 KTW JUH, Leitender Notarzt, Organisationsleiter Rettungsdienst, Polizei.

 

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 4:15 Uhr

 

Feuer 3, Rauchentwicklung aus Zwischendecke im Altenheim

  1. Alarmierung am 15.02.2019 um 18:17 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Im Altenheim Blomberg am Hohenrenner Weg, war es zu einem Brand in einem Bewohnerzimmer gekommen. Rauch breitete sich aus und es wurde vermutet, dass es in der Zwischendecke brennt. Das Personal reagierte vorbildlich und räumte den gesamten Wohnflügel. Die Bewohner wurden in die Gemeinschaftsräume gebracht.

Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Röhr zur Brandbekämpfung vor. Der Brandherd wurde schnell lokalisiert und konnte schnell abgelöscht werden. Es war ein Kunststoffmülleimer im Badezimmer. Der Rauch hatte sich jedoch in die Zwischendecke gezogen und trat im Vorraum der Wohnung an der Decke wieder aus. In der Zwischendecke konnte aber kein weiteres Feuer festgestellt werden. Durch Querlüften wurde der Bereich rauchfrei gemacht. Das Zimmer kann derzeit nicht genutzt werden.

Die Brandursache konnte nicht einwandfrei festgestellt werden.

Vorsorglich waren der Leitende Notarzt und zusätzliche Rettungswagen alarmiert, da zunächst unklar war, ob und wieviel Verletzte es gab.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, HLF 20 Blomberg, LF 20 Blomberg, TLF 4000 Blomberg, DLK 23/12 Blomberg, RTW Blomberg, NEF Steinheim, 2 KTW JUH, Leitender Notarzt, Organisationsleiter Rettungsdienst, Polizei.

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 20:15 Uhr

 

Auslösung Brandmeldeanlage

  1. Alarmierung am 11.02.2019 um 10:13 Uhr, Ausrückebezirk Donop

Durch Bauarbeiten löste die Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb aus. Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Donop, DLK 23/12 Blomberg, HLF 10 Großenmarpe

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 10:54 Uhr

 

Auslösung Brandmeldeanlage

  1. Alarmierung am 09.02.2019 um 05:44 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Durch Ölnebel an einer Maschine, löste die Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb aus. Der Fehlalarm wurde bestätigt, kein Einsatz für die Feuerwehr.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 06:11 Uhr

Feuer 1, brennt Hackschnitzelhaufen

 

  1. Alarmierung am 08.02.2019 um 12:06 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

In einem Kompostwerk war in einer Kompostmiete ein Schwelbrand entstanden. Mitarbeiter der benachbarten Zentralkläranlage hatten das Feuer bemerkt.

Das Feuer konnte mit einem C-Rohr, schnell gelöscht werden. Der Haufen wurde mit der Wärmebildkamera gründlich untersucht. Es konnten keine weiteren Glutnester entdeckt werden. Die Einsatzstelle wurde dem Besitzer übergeben.

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF 4000 Blomberg, HLF 20 Blomberg, ELW 1 Blomberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 13:00 Uhr

 

ABC 2, brennt Batterie

  1. Alarmierung am 06.02.2019 um 07:38 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

In einem Prüfstand war eine Batterie in Brand geraten. Das Feuer war nach der Trennung von der Energieversorgung von selbst erloschen. Vorsorglich wurde der Brandschutz (Wasser, Pulver, Schaum) sichergestellt. Anschließend musste die Batterie unter Vollschutz- anzügen geborgen und in einen bereitgestellten Container verbracht werden. Nach der Dekontamination der Einsatzmittel wurde die Einsatzstelle dem Betreiber übergeben.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW Blomberg, RW 2 Blomberg, LF20 Blomberg, Dekon-P Blomberg, GW-L Barntrup, RTW JUH, Polizei

 

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 10:45 Uhr

BMA Sonderobjekt

  1. Alarmierung am 31.01.2019 um 10:30 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Durch einen technischen Defekt löste die Brandmeldeanlage im Schulzentrum aus.

Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, DLK 23/12 Blomberg, HLF 20 Blomberg, TLF 4000 Blomberg, 2. RTW Blomberg, KTW Johanniter Blomberg Ehrenamt

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 11:10 Uhr

Tür öffnen

  1. Alarmierung am 28.01.2019 um 20:54 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Wir wurden alarmiert zum Tür öffnen. Nach dem wir die Tür geöffnet hatten, stellten wir fest das sich keine Person in der Wohnung befand.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20 Blomberg, RTW, NEF, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 21:35 Uhr