Brandmeldeanlage

124. Alarmierung am 20.07.2019 um 03:47 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Durch einen geplatzten Sprinkler löste die Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb aus. Wir kontrollierten den Betrieb konnten aber kein Rauch oder Feuer feststellen.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, HLF 20 Blomberg, DLK 23-12 Blomberg, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 04:23 Uhr

Feuer 1 / Flächenbrand

  1. Alarmierung am 19.07.2019 um 21:30 Uhr, Ausrückebezirk Eschenbruch

Während der Löscharbeiten in der Teufelei bekamen wir über Funk einen weiteren Einsatz zugeteilt. Am Burgensteg zwischen Forsthaus und Hiddensen brannte Grünschnitt. Auch dieses Feuer löschten wir mit der Schnellangriffseinrichtung und kontrollierten mit der Wärmebildkamera.

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 20 Blomberg, HLF 20 Blomberg, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 22:20 Uhr

Feuer 2 / Flächenbrand

  1. Alarmierung am 19.07.2019 um 20:59 Uhr, Ausrückebezirk Eschenbruch

An der K 61 in der Teufelei zwischen Fortshaus und Hiddensen wurde uns ein größerer brennender Holzhaufen gemeldet. Wir löschten den Haufen mit 2 Schnellangriffseinrichtungen ab, wässerten die Umgebung ausgiebig und kontrollierten es mit der Wärmebildkamera. Um genug Wasservorrat an der Einsatzstelle zu haben war zusätzlich zu der Löschgruppe Eschenbruch und des Löschzuges Blomberg die Ortsfeuerwehr Hagen an der Einsatzstelle.

Siehe auch: https://freiwillige-feuerwehr-hagen.de/einsatzberichte/einsatz-19-07-2019-feu-flaeche/?fbclid=IwAR0fcoNISs2E43R2EbtqKW7UIjqP3bHTDhmqPPO0XgFMHM-yNjKXuItyyrw

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, TLF 4000 Blomberg, TSF-W Eschenbruch, MTF Eschenbruch, LF 20 Hagen-Bad Pyrmont, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft:  22:30 Uhr

Brandmeldeanlage

121. Alarmierung am 19.07.2019 um 09:44 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Durch Staub wurde die Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb ausgelöst. Keine weiteren Maßnahmen für die Feuerwehr.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, HLF 20 Blomberg, DLK 23-12 Blomberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 10:15 Uhr

 

Überörtliche Hilfe / Drehleiter

120. Alarmierung am 19.07.2019 um 02:45 Uhr, Ausrückebezirk Schieder

Durch Bügelarbeiten kam es in einem Altenheim in Schieder zur Auslösung der Brandmeldeanlage. Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Eingesetzte Fahrzeuge: DLK 23-12 Blomberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 03:20 Uhr

TH 1 / Straße überflutet

119. Alarmierung am 12.07.2019 um 18:11 Uhr, Ausrückebezirk Herrentrup

Wir wurden alarmiert mit dem Stichwort Straße überflutet im Ortsteil Herrentrup. Die Meinberger Straße stand unter Wasser. Grund waren verstopfte Straßeneinläufe. Wir reinigten diese und warteten bis das Wasser abgelaufen ist. Anschließend gab die Polizei die Straße wieder frei.

Eingesetzte Fahrzeuge: RW Blomberg, TSF-W Herrentrup, MTF Herrentrup, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 18:53 Uhr

ABC Messen Ost

118. Alarmierung am 10.07.2019 um 19:48 Uhr, Ausrückebezirk Kalletal

Die Messeinheiten Lippe Ost des Kreises Lippe wurden zu einem Messeinsatz ins Kalletal alarmiert. Grund war der Großbrand des ehemaligen Kohle-Kraftwerks in Veltheim. Wir fuhren zunächst einen Bereitstellungsraum in Extertal-Asmissen an um dort alle Einheiten zu bündeln. Von dort aus wurden wir zur Feuerwache nach Hohenhausen verlegt. Dort baute der ELW 2 aus Detmold die Abschnittsleitung Messen auf und koordinierte sämtliche Messaufträge im Bereich Kalletal. Wir fuhren die Messpunkte an und führten Messungen durch und nahmen auch Proben.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, LF 20 Blomberg, MTF Blomberg, GW-L2 Barntrup, MTF Barntrup

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 03:22 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ölschaden

117. Alarmierung am 10.07.2019 um 16:21 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Wieder einmal wurden wir zu einer kilometerlangen Dieselspur auf die B1 gerufen. Die Spur erstreckte sich von Herrentrup über Siebenhöfen, durch Blomberg durch bis nach Barntrup. Aufgrund der Länge waren mehrere Einheiten alarmiert worden um eine rasche Abarbeitung des Einsatzes zu ermöglichen. Da es, wie schon so oft, zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr kam, war es von Nöten die ab streuenden Trupps mit Fahrzeugen entsprechend abzusichern. Manche Fahrzeugführer rasten an uns vorbei, überholten an gefährlichen Stellen, so dass es fast zu Unfällen gekommen wäre. Wir stehen nicht ohne Grund mit Blaulicht, Blinklicht und Warnwesten auf der Straße!! Aber zum Glück gibt es auch noch nette Fahrzeugführer. Ein entgegenfahrender LKW hielt kurz an und schenkte uns einen Tetrapack mit Eistee. Eine sehr nette Geste, vielen Dank dafür!

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, GW-L1 Blomberg, GW-ABC Blomberg, MTF Blomberg, TSF-W Eschenbruch, MTF Eschenbruch, TSF-W Herrentrup, MTF Herrentrup, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 19:00 Uhr

Feuer 1 / Flächenbrand / Brandnachschau

116. Alarmierung am 07.07.2019 um 15:25 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Im Waldgebiet hinter dem Feldeggeserweg hatte es im Unterholz gebrannt. Ein Wanderer der dieses bemerkt hatte informierte die Feuerwehr. Das Feuer war schon aus und wir mussten nur noch ausgiebig wässern und kontrollierten mit der Wärmebildkamera.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, HLF 20 Blomberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 16:08 Uhr

Feuer 3 / Dachstuhlbrand

115. Alarmierung am 06.07.2019 um 14:36 Uhr, Ausrückebezirk Istrup

Alarmiert wurden wir zu einem Dachstuhlbrand in Istrup. Jedoch kam sehr schnell ein neuer Anruf, das es sich nicht um einen Dachstuhlbrand sondern um einen Heckenbrand handelt. Die Hecke war bei Eintreffen bereits gelöscht, wir brauchten nur noch Nachlöscharbeiten durchführen.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF 10 Großenmarpe, Polizei

Mitgeführte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, DLK 23-12 Blomberg, HLF 20 Blomberg, LF 20 Blomberg, LF 20 Kats Cappel, RTW Blomberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 15:16 Uhr