BMA 1 ausgelöst

  1. Alarmierung am 02.12.2021 um 15:21 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Erneut löste die Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb aus. Auslösegrund war ein Kabelbrand in einer Maschine. Der Angriffstrupp kontrollierte die Maschine unter Atemschutz mit der Wärmebildkamera, brauchte jedoch nicht weiter tätig werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20 Blomberg, TSF-W Blomberg, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 16:15 Uhr

BMA 1 ausgelöst

  1. Alarmierung am 02.12.2021 um 14:03 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Durch Wartungsarbeiten an einer Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb löste diese aus. Kein weiterer Einsatz erforderlich.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20 Blomberg, TSF-W Blomberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 14:29 Uhr

TH 1 / Bäume drohen zu fallen

  1. Alarmierung am 30.11.2021 um 15:51 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Auf der Holstenhöfener Straße im Waldgebiet nähe Gut Riechenberg drohten 2 Bäume auf die Fahrbahn zu fallen. Beide Bäume wurden mit der Motorsäge und Zuhilfenahme der Seilwinde gefällt und beiseite geräumt.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20 Blomberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 17:00 Uhr

TH 0 / Unterstützung Rettungsdienst mit DLK

  1. Alarmierung am 30.11.2021 um 10:35 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Erneut forderte uns der Rettungsdienst mit der Drehleiter sowie Personal an, da ein Patient schonend, mittels Drehleiter, zum Rettungswagen transportiert werden musste.

Eingesetzte Fahrzeuge: DLK 23-12, MTF Blomberg, 2. RTW Blomberg, NEF Steinheim

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 11:30 Uhr

Überörtliche Hilfe mit DLK

  1. Alarmierung am 28.11.2021 um 11:49 Uhr, Ausrückebezirk Wöbbel

Kurz vor Mittag wurde der Löschzug Blomberg mit der Drehleiter nach Wöbbel alarmiert zu einem Kellerbrand. Zunächst war unklar ob sich noch Personen im Gebäude aufhalten. Jedoch während der Einsatzfahrt kam die Rückmeldung, dass sich keine Person mehr im Gebäude befindet. An der Einsatzstelle gingen wir mit der Drehleiter in Bereitstellung. Brauchten jedoch nicht mehr eingesetzt zu werden.

Weitere Infos: https://www.feuerwehr-schieder-schwalenberg.de/einsaetze/

Eingesetzte Fahrzeuge: DLK 23-12 Blomberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 12:30 Uhr

Überörtliche Hilfe mit DLK

  1. Alarmierung am 25.11.2021 um 10:17 Uhr, Ausrückebezirk Lügde

Da die Drehleiter Lügde in einem Einsatz in Bad Pyrmont gebunden war wurde der Löschzug Blomberg mit der Drehleiter alarmiert. Der Rettungsdienst benötigte eine Drehleiter um eine Patientin schonend einem Rettungswagen zuzuführen. Jedoch war zwischenzeitlich der Drehleiter Lügde frei geworden und konnte den Einsatz übernehmen und wir brachen die Einsatzfahrt ab.

Eingesetzte Fahrzeuge: DLK 23-12 Blomberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 10:26 Uhr

TH 1 / Ölspur

  1. Alarmierung am 22.11.2021 um 21:33 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Eine längere Ölspur beschäftigte gestern Abend den Löschzug Blomberg sowie die Löschgruppe Cappel. Die Ölspur erstreckte sich vom Wohngebiet Bexten in Blomberg über Istrup und Wellentrup bis zur Flötepfeife bei Brüntrup, zum Glück aber nicht durchgängig.

Die Ölspur wurde mit Ölbindemittel ab gestreut und Warnbeschilderung aufgestellt.

Eingesetzte Fahrzeuge: GW-L1 Blomberg, MTF Blomberg, MTF Cappel, Dekon-P Cappel, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 00:49 Uhr

TH 0 / Unterstützung RD mit DLK

  1. Alarmierung am 22.11.2021 um 13:35 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Der Löschzug Blomberg wurde heute Mittag zur Unterstützung des Rettungsdienstes angefordert, um eine Patientin schonend dem Rettungswagen zuzuführen. Da die Blomberger Drehleiter zurzeit in der Werkstatt ist, wurde die Drehleiter Barntrup alarmiert.

Eingesetzte Fahrzeuge: MTF Blomberg, 2. RTW Blomberg, NEF Steinheim, DLK 23-12 Barntrup

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 14:35 Uhr

TH 1 / Auslaufende Betriebsstoffe

  1. Alarmierung am 19.11.2021 um 16:18 Uhr, Ausrückebezirk Herrentrup

Die Löschgruppe Herrentrup wurde mit dem Stichwort auslaufende Betriebsstoffe auf die B1 alarmiert. Ein PKW hatte durch einen technischen Defekt Betriebsstoffe verloren. Vorsorglich wurde eine Ölwanne unter dem Fahrzeug platziert, damit es nicht zu größeren Verunreinigungen kam. Bis zum Eintreffen des Abschleppunternehmens wurde die Unfallstelle in Absprache mit der Polizei gegen den fließenden Verkehr abgesichert. Die ausgetretenen Betriebsmittel wurden mit Ölbindemittel aufgenommen.

Eingesetzte Fahrzeuge: TSF-W Herrentrup, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 17:33 Uhr