TH 0 / Erkundung Ölspur

  1. Alarmierung am 07.01.2023 um 12:45 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Am Samstag-Mittag wurden wir zu einer ca. 100m langen Ölspur in die Barntruper Straße gerufen. Wir streuten die Ölspur mit abstumpfenden Mitteln ab und stellten Warnbeschilderung auf.

Eingesetzte Fahrzeuge: GW-L 1 Blomberg, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 13:36 Uhr

TH 1 / Tragehilfe Rettungsdienst

  1. Alarmierung am 07.01.2023 um 05:10 Uhr, Ausrückebezirk Reelkirchen

Die Löschgruppe Herrentrup wurde letzte Nacht erneut alarmiert um den Rettungsdienst beim Transport einer Patientin zum Rettungstransportwagen zu unterstützen.

Eingesetzte Fahrzeuge: MLF Herrentrup, MTF Herrentrup, 1. NEF Detmold, 1. RTW Bad Meinberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 06:08 Uhr

Feuer Menschenleben in Gefahr

  1. Alarmierung am 06.01.2023 um 18:24 Uhr, Ausrückebezirk Reelkirchen

Gestern Abend wurde zunächst die Löschgruppe Herrentrup und der Löschzug Blomberg zu einem Dachstuhlbrand in Reelkirchen alarmiert. Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wurde das Einsatzstichwort auf Feuer 3 – Menschenleben in Gefahr erhöht, so dass weitere Einheiten nach alarmiert wurden. An der Einsatzstelle angekommen, stellte sich heraus, dass es zu einem Wohnungsbrand im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses mit 5 Mietparteien gekommen war, und eine 82-Jährige Frau vermisst wurde. 2 Trupps unter Atemschutz gingen sofort mit 2 C-Rohren zur Menschenrettung in das Gebäude vor. Parallel wurde eine Wasserversorgung aufgebaut und die Drehleiter ging in Stellung. Nach kurzer Zeit konnte die vermisste Person in der Brandwohnung gefunden werden, und wurde dem Rettungsdienst übergeben. Leider konnte nur noch der Tod festgestellt werden.

Nachdem die Menschenrettung abgeschlossen war, lag das Hauptaugenmerk auf der Brandbekämpfung und Kontrolle der weiteren Wohnungen. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Im weiteren Einsatzverlauf wurde eine leicht verletzte Person durch den Rettungsdienst betreut.

Zum Eigenschutz stand uns in gewohnter Weise ein Krankentransportwagen der Johanniter Unfall Hilfe zur Verfügung. Vielen Dank dafür.

Insgesamt waren 62 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst an der Einsatzstelle mit insgesamt 19 Fahrzeugen.

Zur Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, HLF 20 Blomberg, LF 20 Blomberg, DLK 23-12 Blomberg, RW Blomberg, TLF 4000 Blomberg, GW-L1 Blomberg, MLF Herrentrup, MTF Herrentrup, LF 20 KatS Cappel, MTF Cappel, KTW-B JUH Blomberg, KBM, 2. RTW Bad Meinberg, 2. RTW Blomberg, 1. NEF Detmold, Notfallseelsorger, Bestatter, 2x Polizei, Kriminalpolizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 21:40 Uhr

 

 

Brandmeldeanlage 1 ausgelöst

  1. Alarmierung am 05.01.2023 um 07:10 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

Erneut löste die Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb durch einen Rauchmelder in einem Lüftungskanal aus. Wir kontrollierten den Bereich. Fehlalarm.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20 Blomberg, TSF-W Blomberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 07:40 Uhr

Brandmeldeanlage 1 ausgelöst

  1. Alarmierung am 04.01.2023 um 13:37 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

In einem Industriebetrieb löste die Brandmeldeanlage aus, durch einen Rauchmelder in einem Lüftungskanal. Wir kontrollierten den Bereich, jedoch kein Rauch, kein Feuer. Anlage dem Betreiber übergeben.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF 20 Blomberg, TSF-W Blomberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 14:10 Uhr

Feuer 1 / Kleinbrand im Freien

  1. Alarmierung am 01.01.2023 um 00:02 Uhr, Ausrückebezirk Istrup

Kurz nach Mitternacht der nächste Alarm. Beim Abfeuern von Feuerwerk hatten sich ca. 20 m² Wiese entzündet, an der Blomberger Straße in Istrup. Das Feuer konnte schnell mit der Schnellangriffseinrichtung des HLF 10 aus Großenmarpe abgelöscht werden, so dass keine weiteren Kräfte vom Löschzug Blomberg ausrücken mussten. Wir kontrollierten abschließend noch einmal mit der Wärmebildkamera und verließen die Einsatzstelle.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF 10 Großenmarpe, MTF Blomberg, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 00:50 Uhr

Feuer 2 Erhöhung auf Feuer 3

  1. Alarmierung am 31.12.2022 um 22:48 Uhr, Ausrückebezirk Cappel

Um 22:48 Uhr wurden die Löschgruppen Cappel und Großenmarpe zunächst mit dem Stichwort Feuer 2 brennt Carport/Garage in die Mossenberger Straße in Cappel gerufen worden. An der Einsatzstelle stand ein Holzunterstand der an eine Garage angebaut war bereits in Vollbrand. Aufgrund der Nähe zur Garage und auch zum Wohnhaus wurde umgehend auf Feuer 3 erhöht. Die Löschgruppe Donop als auch die Drehleiter aus Blomberg wurden daraufhin alarmiert.

Die starke Hitzeentwicklung hatte bereits die Fensterscheiben des Wohnhauses platzen lassen, Jalousien schmelzen lassen, sowie die Regenrinne des Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen. Eine sofortige Riegelstellung zwischen Wohnhaus und Holzunterstand konnte eine Brandausbreitung auf das Wohnhaus verhindern. 2 Trupps unter Atemschutz gingen mit 2 C-Rohren zur Brandbekämpfung vor. Bei Löschversuchen verletzte sich eine Person leicht durch das Einatmen von Rauchgasen. Ein Rettungstransportwagen behandelte ambulant vor Ort. Insgesamt waren 23 Kameraden mit 6 Fahrzeugen im Einsatz. Angaben zur Brandursache konnte die Polizei vor Ort nicht machen.

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 20 KatS Cappel, MTF Cappel, HLF 10 Großenmarpe, MTF Großenmarpe, DLK 23-12 Blomberg, MTF Blomberg, RTW Blomberg, Polizei

Die Einsatzfahrt abgebrochen: TSF-W Donop

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 00:40 Uhr

TH 0 / Erkundung Ölspur

  1. Alarmierung am 29.12.2022 um 16:49 Uhr, Ausrückebezirk Reelkirchen

Gestern Nachmittag wurde die Löschgruppe Herrentrup mit dem Einsatzstichwort Erkundung Ölspur auf den Spielberg gerufen. In den Kurven wurde eine Dieselspur festgestellt und ab gestreut.

Eingesetzte Fahrzeuge: MLF Herrentrup, MTF Herrentrup

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 17:44 Uhr

Feuer 1 / Brandnachschau

  1. Alarmierung am 26.12.2022 um 20:34 Uhr, Ausrückebezirk Reelkirchen

Am Abend führte die Löschgruppe Herrentrup noch eine Brandnachschau mit der Wärmebildkamera durch. ES waren jedoch keine weiteren Maßnahmen notwendig.

Eingesetzte Fahrzeuge: MLF Herrentrup

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 21:13 Uhr

Feuer 3 / Brennt Carport, droht auf Wohnhaus überzugreifen

  1. Alarmierung am 26.12.2022 um 14:53 Uhr, Ausrückebezirk Reelkirchen

Heute Nachmittag wurden die Löschgruppe Herrentrup und der Löschzug Blomberg zu einem Feuer nach Reelkirchen gerufen. Dort brannte ein Holzunterstand der an einer Garage angebaut war. 2 Trupps unter Atemschutz bekämpften das Feuer und bauten eine Riegelstellung zwischen dem Holzunterstand und der Garage auf. Parallel wurde ein Löschangriff vor der Garage vorbereitet und eine unabhängige Löschwasserversorgung aufgebaut. Das Feuer konnte auf den Unterstand begrenzt werden. Verletzt wurde niemand. Insgesamt waren 42 Einsatzkräfte mit 8 Fahrzeugen sowie ein Rettungstransportwagen und die Polizei im Einsatz.

Eingesetzte Fahrzeuge: MLF Herrentrup, MTF Herrentrup, HLF 20 Blomberg, DLK 23-12 Blomberg, ELW 1 Blomberg, LF 20 Blomberg, TLF 4000 Blomberg, RW Blomberg, 2. RTW Bad Meinberg, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 17:10 Uhr