Überörtliche Hilfe / Feuer 4

103. Alarmierung am 09.06.2019 um 15:15 Uhr, Ausrückebezirk Schieder

Da unsere Drehleiter automatisch ab Feuer 3 in Schieder mitalarmiert wird, wurde unsere Drehleiter und auch unser TLF zu einem Dachstuhlbrand eines Mehrfamilienhauses nach Schieder alarmiert. Jedoch stellte sich der Einsatz nicht als Dachstuhlbrand heraus sondern im Erdgeschoss brannte ein Balkon. Ebenfalls brannte die Isolierung auf dem Außenputz.

Weiterer Bericht sie Feuerwehr Schieder-Schwalenberg: http://www.feuerwehr-schieder-schwalenberg.de/einsaetze/2019/06/feuer-3-8/

Eingesetzte Fahrzeuge: DLK 23-12 Blomberg, TLF 4000 Blomberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 16:10 Uhr

ABC 2 / interne BMA aufgelaufen

102. Alarmierung am 03.06.2019 um 16:59 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

In einem Industriebetrieb löste an einer Maschine die CO 2 Löschanlage aus. Wir führten in der Halle Messungen durch, konnten jedoch nichts feststellen. Somit kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, HLF 20 Blomberg, RW Blomberg, 1. RTW Blomberg, KTW der JUH Rufbereitschaft Blomberg, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 17:40 Uhr

TH 1 / Wasserschaden

101. Alarmierung am 03.06.2019 um 13:39 Uhr, Ausrückebezirk Altendonop

Die Meldung lautete Droht Wassereinbruch in Keller. Als wir an der Einsatzstelle eintrafen hatten sich die Anwohner bereits selber geholfen mit Sandsäcken. Somit kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, HLF 20 Blomberg

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 14:24 Uhr

Feuer 1 / Kleinbrand im Freien

100. Alarmierung am 03.06.2019 um 13:15 Uhr, Ausrückebezirk Höntrup

Gemeldet wurde uns im Bereich Am Königsbach in Höntrup eine unklare Rauchenzwicklung aus einem Waldstück. Wir erkundeten den Bereich konnten jedoch nichts feststellen, somit kein Einsatz für uns.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, HLF 20 Blomberg, TSF-W Herrentrup

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 13:49 Uhr

Ölschaden nach VU

  1. Alarmierung am 02.06.2019 um 19:22 Uhr, Ausrückebezirk Großenmarpe

Ein PKW war gegen die Verkehrsinsel in der Straße Neustadt in Großenmarpe gefahren. Dadurch verursachte der Fahrer eine Ölspur die wir mit Ölbindemittel ab gestreut und aufgenommen haben. Die Beschilderung wurde ebenfalls wieder gerichtet.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF 10 Großenmarpe, MTF Großenmarpe, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 20:08 Uhr

ABC 2 / BMA ausgelöst

  1. Alarmierung am 01.06.2019 um 12:08 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

In einem Prüfstand war ein Prüfling in Brand geraten. Als wir die Tür öffneten konnten wir noch Feuer war nehmen und löschten dieses mit Schaum ab.  Anschließend kühlten wir den Prüfling herunter. Währenddessen kontrollierten wir immer wieder mit Hilfe der Wärmebildkamera die Temperatur des Prüflings. Zusätzlich zum Schaumangriff bauten wir auch einen Löschangriff mit Wasser auf, sowie einen Pulverlöscher (3-facher Brandschutz).

Anschließend musste der Prüfling unter Chemikalienschutzanzügen geborgen und in einen bereitgestellten Faltbehälter mit Wasser verbracht werden. Nach der Dekontamination der eingesetzten Trupps sowie Einsatzmittel wurde die Einsatzstelle dem Betreiber übergeben.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, RW 2 Blomberg, LF 20 Blomberg, Dekon-P Cappel, MTF Cappel, GW-L2 Barntrup, MTF Barntrup, MTF Alverdissen, 2. RTW Bad Meinberg, KTW Blomberg der Rufbereitschaft JUH Ortsverband Blomberg, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 15:25 Uhr

VU eingeklemmt

  1. Alarmierung am 31.05.2019 um 10:52 Uhr, Ausrückebezirk Brüntrup

Aus ungeklärter Ursache kam es auf der Vahlhauser Straße Ortsausgang Brüntrup in Richtung Vahlhausen zu einem Verkehrsunfall mit 5 Verletzten und 3 PKW´s, darunter auch 2 Kinder. Bei eintreffen an der Einsatzstelle bestätigte sich die erste Meldung nicht das eine Person eingeklemmt ist. Wir stellten den Brandschutz sicher und Unterstützten den Rettungsdienst. Die Vahlhauser Straße war komplett gesperrt und der Verkehr wurde über Cappel sowie über Fissenknick abgeleitet. Nach dem alle Patienten versorgt und abtransportiert waren unterstützen wir die Polizei bei der Unfallaufnahme. Um nachher den Unfallhergang genau nachvollziehen zu können wurde das so genannte Monobild-Verfahren angewandt wofür es notwendig ist Bilder aus der Vogelperspektive (vom Fahrzeug-Dach) zu machen. Nach der Unfallaufnahme wurden alle drei Fahrzeuge abgeschleppt und die Straße konnte gereinigt sowie mit Ölbindemittel ab gestreut werden. Im Einsatz waren ca. 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie 16 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, RW Blomberg, HLF 20 Blomberg, LF 20 Kats Cappel, MTF Cappel, Dekon-P Cappel, HLF 10 Großenmarpe, MTF Großenmarpe, 5x Polizei, Horn Bad Meinberg RTW 1, Horn Bad Meinberg RTW 2, Blomberg RTW 1, Blomberg RTW 2, Detmold RTW 1, Detmold NEF 1, Detmold NEF 2, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, Leitender Notarzt Kreis Lippe, 3 Abschleppwagen

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 13:15 Uhr

BMA ausgelöst

96. Alarmierung am 31.05.2019 um 06:16 Uhr, Ausrückebezirk Donop

In einem Industriebetrieb löste aus unbekannter Ursache die Brandmeldeanlage aus. Wir kontrollierten den Betrieb jedoch kein Feuer und kein Rauch. Kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr. Der betrieb wurde an den Betreiber übergeben.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Donop, TSF-W Donop, HLF 10 Großenmarpe, DLK 23-12 Blomberg, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 07:00 Uhr

Feuer 2 / Heckenbrand

95. Alarmierung am 30.05.2019 um 19:09 Uhr, Ausrückebezirk Blomberg

In der Gartenkolonie hinter der Kindertagesstätte Zauberblume an der Neuen Torstraße brannte eine Hecke. Um die Hecke ablöschen zu können mussten ein paar Meter Schläuche verlegt werden. Anschließend haben wir mit einem C-Strahlrohr die Hecke gelöscht und die Umgebung ausgiebig gewässert.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 Blomberg, HLF 20 Blomberg, TLF 4000 Blomberg, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 20:05 Uhr

TH 1 / Kanalschachtabdeckung in Schacht gefallen

  1. Alarmierung am 28.05.2019 um 17:39 Uhr, Ausrückebezirk Istrup

Auf dem Gehweg der Lemgoer Straße war ein Schachtdeckel durch einen LKW zerbrochen und ist in den Schacht gefallen.

Wir sicherten die Einsatzstelle ab und informierten die Abwasserwerke. Diese ersetzten den defekten Deckel durch einen neuen.

Eingesetzte Fahrzeuge: GW-L1 Blomberg, Polizei

Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft: 19:00 Uhr